Bikekitchen Augsburg

Wir lieben Fahrräder

Kurzmitteilung in Sachen Raumsuche

Nachricht per E-Mail aus dem OB-Referat:

„Herr Oberbürgermeister bedankt sich für Ihre E-Mail vom 10.05.2013. Es werden derzeit die Möglichkeiten einer Abhilfe geprüft. Wir melden uns spätestens am 15.06.2013.“

1 Kommentar

  1. Schönen Gruss, am Leonhardsberg 4 gammelt seit Jahren das komplette House of Music-Haus auf einer Länge von 50 m vor sich hin. Also nicht nur 2 Stockwerke Gewerbefläche (1/4 Souterrain), sondern auch 6 Stockwerke mit geschätzten 50 potentiellen Sozialwohnungen, ein kompletter Block. Ob des Verkehrslärms schlecht gentrifizierbar, eine Umwandlung in einen weiteren Büroklotz wäre teurer als ein Neubau, Parkplätze sind auch rar. Das Ding wird also eher einstürzen als einen profitgierigen Investor finden. Die WBG, deren Dienstherr das Kurti ist, könnte die Wohnungen gut brauchen, um die Geschäftsräume würden sich soziale Vereine balgen. Nur so als Denkanstoss, wenn wieder die alte Leier „Wir haben nichts zentral gelegenes für euch!“ jammervoll gezupft wird. Wie man die vielen Kaputtbesitzer dazu bringt, günstig an die Stadt zu verkaufen, bevor Karies droht? Ganz einfach, auf spekulativen Leerstand wird eine Steinlaussteuer erhoben.

Kommentar verfassen