Bikekitchen Augsburg

Wir lieben Fahrräder

Unser Stereotallbike ist fertig

stereotandem

stereotallbike

tallbike tandem

Die erste Probefahrt haben wir gestern abend gemacht. 10 Meter, dann war es schon wieder vorbei, weil Lenker und Vorderrad verschiedene Wege gingen. Wir haben es gleich danach repariert. Eine Schweißverbindung der Sonderanfertigung der Gabel hatte nicht gehalten. Die Erkenntnis: wenn man zu zweit stürzt, tut es nur halb so weh.

Basis des Eigenbaus war ein altes selbst gebautes Tandem, das wir geschenkt bekamen. Darauf haben wir Rahmen aus unserem Altteilefundus gesetzt.

Im Gegensatz zu „normalen“ Tallbikes, bei denen die obere Gabel auf die untere Lenkung geschweißt wird, haben wir hier eine aufwendigere Lösung gebaut: die Steuerrohre der beiden Rahmen haben wir mittels eines langen Rohrs (ein Fahrradrahmenstück) verbunden. So enstand ein ca. 80 cm langes Steuerrohr. Den Gabelschaft haben wir ebenfalls entsprechend verlängert. Jetzt ist die Gabel jederzeit ausbaubar und einstellbar. Beim klassischen, schnelleren und einfacheren Tallbikebau ist das Lager hingegen für immer fixiert. Wenn da beim Schweißen das Lagerfett schmilzt und herausläuft, wird es schwierig, es wieder hineinzubekommen.

Der Rest des Aufbaus war relative Routine. Für jeden Eigenbau muss man sehen, wie man Kettenlinie, Bremszugführungen usw. konstruiert. Dank großem (Klein-)Teilefundus findet man immer eine Lösung. Was auch normal ist: nach den ersten Fahrten wird hier und da noch optimiert, bis es dauerhaft passt.

Und ich kann jetzt schon versprechen: ein Video von Auf- und Abstiegen sowie Fahrt folgt….

Kommentar verfassen